Schnellnavigation

Tastenkürzel

Sie können die Hauptrubriken auch über die folgenden Tastenkürzel erreichen:

(Bei MacOS bitte ctrl + alt + Tastenkürzel drücken.)

Sie befinden sich hier: AWO Lippe > Aktuelles
„Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen“

Auswahl der Angebote nach Thema

Auswahl der Angebote nach Ort

Weitere Seiten

26.06.2019

„Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen“

Fachveranstaltung der AWO stieß auf große Resonanz

Geschäftsführer Detlef Stall und OGS-Fachberatung Claudia Greßer eröffnen die OGS-Fortbildung

Sozialwissenschaftler, Schauspieler und Buchautor Rudi Rhode in Aktion

„Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen“ – so lautete der Titel des Vortrags von Rudi Rhode.
Der Sozialwissenschaftler, Schauspieler und Buchautor Rudi Rhode zeigte in seinem kurzweiligen und hilfreichen szenischen Vortrag auf ganz anschauliche Art und Weise, wie einmal mit Kindern vereinbarte Regeln auch durchgesetzt werden können. Dabei gilt es vor allem wertschätzend und respektvoll, aber auch authentisch gegenüber den Kindern aufzutreten.

„Nein, mach ich nicht!” – So tönt es täglich aus vielen Kehlen, wenn Kinder und Jugendliche in Offenen Ganztagsschulen, Schulen, Kindergärten oder Elternhäusern aufgefordert werden, sich an aufgestellte Regeln zu halten.

Doch erst in der Situation nach dem „Nö!“ zeigt sich, ob eine Regel aus Sicht des Kindes gilt und wie gut sie durchgesetzt werden kann.

Die AWO Lippe lud alle Pädagoginnen und Pädagogen ihrer 17 AWO Offenen Ganztagsschulen im Kreis Lippe sowie interessierte Schulleitungen und Lehrkräfte zu der Fachveranstaltung mit Rudi Rhode ein. 90 Personen kamen in die Grundschule Knetterheide, um sich neue Ideen für ihre oft sehr herausfordernde pädagogische Arbeit zu holen.

Zugespitzte Konfliktsituationen und Möglichkeiten zur Lösung wurden schauspielerisch sehr eindrücklich auf der Bühne vorgestellt. Der Akteur schlüpfte dabei im fliegenden Wechsel in die unterschiedlichen Rollen und brachte die Konflikte realistisch und witzig auf die Bühne.
Im Anschluss an den Vortrag wurden in Workshops weitere Ansätze für den Umgang mit herausforderndem Verhalten von Kindern vorgestellt. So wurde von der Bunten Schule aus Lage das gemeinsam erarbeitete Regelwerk von Schule und OGS präsentiert.
Die Familienberatungsstelle des Kreises Lippe gab den Pädagoginnen und Pädagogen neue Impulse zum Thema „Hilfen für Eltern und Kinder“ an die Hand. In einem Workshop mit Rudi Rhode konnten sich die Teilnehmenden in Rollenspielen vertiefend zu den Inhalten des Vortrags ausprobieren.

Wer Rudi Rhode einmal in Aktion erleben möchte, hier ein Link zu Youtube.

01.07.2019

Baustellenfest am „Haus für alle“ in Detmold am Sonntag, 07.07.19 von 14 - 17 Uhr

Es tut sich etwas beim Wohnprojekt im Südholzviertel in Detmold mehr

26.06.2019

Kooperation mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg

Schüler agieren als Consultant zu drei Bereichen aus dem unternehmerischen Alltagmehr

11.06.2019

100 Jahre AWO – 15 Jahre OGS der Grundschule Ehrentrup

15 Jahre AWO OGS Ehrentrup

OGS Ehrentrup feiert ihr Jubiläum mit Familienfestmehr

11.06.2019

Dienstjubiläen bei der AWO Lippe

Im Mai 2019 feierte folgende Mitarbeiterin ihr 10-jähriges Dienstjubiläum:Frau Stickdorn – OGS Elkenbredemehr

21.05.2019

Kurzfilmwettbewerb der AWO Lippe verlängert

Anmeldung noch bis zum 31. Juli möglichmehr

09.05.2019

AWO Lippe nimmt am Aktionstag Menschen mit Behinderung in Bad Salzuflen teil

Wie schon berichtet, fand am 04.05.19 ein Aktionstag Menschen mit Behinderung im Kurpark in Bad Salzuflen statt.Der Tag stand unter dem Motto „Mission Inklusion - die Zukunft beginnt mit dir!“ und wandte sich an Menschen mit...mehr

09.05.2019

AWO Sozialkonferenz in Köln am 04.05.19 - Vertreter aus OWL dabei

AWO Sozialkonferenz 04.05.19

Ideen und Anregungen zur Quartiersarbeit mitgenommen mehr

AWO Kreisverband Lippe e.V.
Bahnhofstraße 33
32756 Detmold
Telefon (0 52 31) 97 81 - 0
Telefax (0 52 31) 97 81 - 50
E-Mail info(at)awo-lippe.de

Letzte Änderung: 01.07.2019